Bestellung, Zahlung & Versand

Versandkosten

Unsere Versandkostenpauschale beträgt deutschlandweit: 6,90 €

Ein Versand ins Ausland wird nicht angeboten.

Folgende Zahlungsmöglichkeiten bieten wir an:

Überweisung/Vorkasse: Wir versenden Ihre Bestellung, sobald der vollständige Rechnungsbetrag auf unserem Konto gutgeschrieben wurde. Die Daten für eine Überweisung erhalten Sie im Anschluss an Ihre Bestellung. Wir bitten Sie die Bestellnummer als Verwendungszweck anzugeben, damit wir Ihre Überweisung korrekt zuordnen können.
Sobald Ihre Zahlung bei uns eigegangen ist versenden wir Ihre Ware. Der Zahlungseingang dauert zwischen 2 und 3 Werktagen.

Paypal: Bezahlen Sie sicher und bequem mit PayPal. Durch die sofortige Gutschrift bei Paypal erhalten Sie die Artikel noch schneller.

Informationen zum Ablauf einer Bestellung:

Die Bestellung über unseren Online-Shop ist ganz einfach. Verfolgen Sie einfach nachstehende Schritte.

Über den Button „In den Warenkorb“ beim Artikel können Sie die gewünschten Artikel Ihrem Warenkorb hinzufügen.
Im Warenkorb können Sie die Anzahl der Artikel nachträglich wie folgt ändern:
Wählen Sie in der Liste „Anzahl” eine andere Anzahl. Der Shop errechnet den Gesamtpreis automatisch neu.
Nachdem Sie alle Artikel mit gewünschter Anzahl in den Warenkorb gelegt haben, klicken Sie im Warenkorb auf den Link „Weiter zur Kasse“.
Nun können Sie Ihre Versandadresse angeben und die Versand- und Zahlungsweise auswählen.
Im letzten Schritt der Kaufabwicklung erhalten Sie eine Übersicht zu Ihrer Bestellung. Mit Betätigung des Buttons „Jetzt kaufen“ wird eine bindende Bestellung abgesendet.
Nach erfolgreicher Bestellung erhalten Sie eine E-Mail von uns. Die E-Mail enthält nochmals alle Informationen zu Ihrer Bestellung.

Liefer- und Versandbedingungen

Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich.

Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte. Ferner gilt dies im Hinblick auf die Kosten für die Hinsendung nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt. Für die Rücksendekosten gilt bei wirksamer Ausübung des Widerrufsrechts durch den Kunden die in der Widerrufsbelehrung des Verkäufers hierzu getroffene Regelung.

Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Kunden zunächst per E-Mail darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser E-Mail kann der Kunde die Ware nach Absprache mit dem Verkäufer am Sitz des Verkäufers abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.